Schreiber Kunststofftechnik bringt Kunststoff bestens in Form

Die Firma Schreiber Kunststofftechnik ist Ihr Partner für kunststoff­gerecht gestaltete Formteile. Durch technisches Know-How und die enge Zusammen­arbeit von Konstruktion, Werkzeug­bau und Spritz­guss entstehen serien­taugliche, voll­erprobte Werkzeug­konzepte made in Germany.

Ein Kunststoffverarbeiter mit starkem Netzwerk 

Schreiber Kunststofftechnik konstruiert und fertigt unabhängig für Kunden im In- und Ausland. Ergänzend zu der Fach­kompetenz im Haus arbeiten wir mit verschiedenen Unter­nehmen zusammen. So können wir unseren Kunden ein noch breiteres Leistungs­spektrum anbieten.

Aus Erfahrung gut: Qualität Made in Germany

1974 als Konstruktions­büro in Hofstetten gegründet, bringt das Familien­unternehmen langjährige Erfahrung im Werk­zeug­bau mit. Seit 2001 ist das Technikum zur Abmusterung und Fertigung von Spritzguss­teilen fester Bestandteil der Firma. Artikel und Werkzeuge stammen also aus einer Hand und werden gleichermaßen optimiert und perfektioniert. Heute beschäftigt Schreiber Kunststofftechnik GmbH & Co. KG unter der Leitung von Dipl. Ing. Jörg Schreiber über 30 Mitarbeiter. Die Firma vergrößert sich ständig. Seit Sommer 2018 befindet sie sich deshalb in neuen Räumlich­keiten in Steinach.

  • 2018

    SKT Schreiber Kunststofftechnik wechselt den Standort. Mit dem neu errichteten Gebäude in Steinach ver­dreifacht sich die Büro- und Produktionsfläche.
  • 2011

    Konstruktionsbüro und Kunststoff­technik fusionieren und gehen eine Partnerschaft mit BIA Kunststoff- und Galvanotechnik ein.
  • 2000/2001

    Jörg Schreiber gründet Kunststofftechnik Schreiber. Das neue Firmen­gebäude in Hofstetten beheimatet Konstruktion und Technikum.
  • 1986

    CAD-Startschuss: Als eines der ersten Konstruktions­büros setzt Peter Schreiber Computer ein.
  • 1973

    Peter Schreiber gründet sein Konstruktions­büro in Hofstetten.
 

Schreiber Kunststofftechnik investiert in nachhaltige Technologien

Unterstützt werden wir dabei durch eine Förderung der EU – NextGenerationEU 

Die Europäische Union fördert zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz über die europäische Aufbau. und Resilienzfazilität (ARF) die Maßnahme Innovationsprämie (verdoppelter Bundesanteil der Richtlinie zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen in Deutschland). 

Das könnte Sie auch interessieren